Fandom

SPEED + SKILL = KARTING!

Bbsdh-kartteam

tom.racing.de@googlemail.com



Bbsdh-slalom-kart

BIS ZU 50.000 EUR KOSTET EINE KARTSAISON!

Motorsport ist auch heute noch ein teures Hobby. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, diesen Sport in der Region Diepholz für jeden Interessierten möglich zu machen. Der Weg führt dabei in der Regel über das Kartfahren.


WAS SIND KARTS?

Das sind kleine, wendige, hochentwickelte Motorsportgeräte, die in Form von Rennkarts Geschwindigkeiten bis über 200 km/h erreichen. Bei maximalen Sicherheitsansprüchen stellen die Karts hohe Anforderungen an das fahrerische Können und ermöglichen den Einstieg in den Motorsport ab dem 6. Lebensjahr.


HOME | Kartsport | Kartforum | Termine: Rennslalom, Rundstrecke

Motorsportgruppe der BBS Diepholz - Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup - Schlesierstraße 13 - 49356 Diepholz





Was sind meine persönlichen Ziele bei der Arbeit an diesem Projekt?

Bei dieser Frage kommt meist bei der Überlegung nicht viel mehr heraus, als die Arbeit zu machen. Für mich soll allerdings noch viel mehr erreicht werden:

  • Ich will versuchen, produktiv zu arbeiten.
  • Ich will versuchen, andere davon zu überzeugen mit mir produktiv zu arbeiten.
  • Ich will versuchen, nicht alleine zu arbeiten, sondern jeden in die Arbeit einzubinden. (Auch die, die weniger Ahnung haben, sollen mit Aufgaben belegt werden)
  • Ich will meinen Kollegen helfen, wo ich gebraucht werde, sie allerdings auch fordern, wo sie selbst aktiv werden müssen.
  • Ich will kein Produkt hypen, oder schlecht reden.
  • Das Arbeitsklima soll nicht unmenschlich werden.
  • Die entstehenden Seiten sollen möglichst für Menschen mit Behinderungen skalierbar sein.
  • Die Gesamtzusammenstellung soll möglichst in Acht Wochen fertig sein,

Ausgehend von einem gewissen Mindestbildungsstand will ich des Weiteren versuchen:

  • eine möglichst gefällige Sprachform zu finden, die
  • verständlich,
  • interessant,
  • nicht wertend und
  • nicht beleidigend

sein soll. Diese Punkte gelten dann für mich erfüllt, wenn möglichst wenig auf Umgangssprache zurückgegriffen wird, und die Text einen Grundstandart an Rechtschreibung und Grammatik haben. Dafür bin ich bereit, mir die Bürde des Lektorates für alle Unterseiten aufzubürden, was in Folge eines Benchmarks der Inhalte erfolgen kann und soll.

Auch wichtig soll die Integration des Lehrkörpers als Ideenquelle, sowie als bewertendes Glied in der Kette der Zuschauer sein. Es soll nicht unbedingt mir gefallen, sondern vielmehr Ihm, der er Seine eigene Vorstellung hat. Diese werde ich aus dem Grunde versuchen, herauszuhören, um das Design darauf hin zu optimieren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.